Direkt zum Inhalt

Kimchi-Brei

Beruhigende, wohltuende Güte trifft auf die Stärkung der Darmgesundheit.

Dieses Gericht ist ein bisschen anders! Kimchi Juk, auch bekannt als Kimchi-Brei, ist ein klassisches koreanisches Wohlfühlgericht, das vor allem an kühlen Tagen, gerne zum Frühstück gegessen wird. Es wird auch als leichtes Mittag- oder Abendessen serviert und wärmt an jedem Tag des Jahres.

Warum ich dieses Rezept so liebe? Es ist wie eine warme Umarmung für meinen Bauch - der cremige Reisbrei mit einer Beilage aus würzigem Every Day Kimchi und Kimchi Shot tut einfach gut.

Am besten gefällt mir an diesem Rezept, dass man es mit allen verfügbaren Zutaten zubereiten kann und nicht einkaufen gehen muss. Ich koche es oft nach der Rückkehr von einer Geschäftsreise und stelle alles zusammen, was ich im Kühlschrank, in der Vorratskammer und im Gefrierfach gerade finde. Das Ergebnis schmeckt trotzdem hausgemacht, gemütlich, und gesund.

Vorbereitungszeit: 1 Stunde

Ergibt 1-2 Portionen

Zutaten 

  • 590 ml Wasser/Gemüsebrühe
  • 250 g gekochter Reis
  • 150 g Kimchi, gehackt (Doctor Kimchi - Weekend Kimchi)
  • 1 Zwiebel
  • 1 Blatt Seetang (Nori), zerkleinert
  • 1 Frühlingszwiebel, gehackt
  • 1 Esslöffel Chiliflocken (optional)
  • 1 Portion Garnelen (oder Eiweiß Deiner Wahl)
  • 2 Kimchi-Shots (Doctor Kimchi - Kimchi Shot)
  • 1 EL Sesamöl
  • 1 EL Chilipulver
  • ½ EL Sojasauce/Fischsauce
  • 1 Knoblauchzehe, gehackt

Steps

  1. Sesamöl und Frühlingszwiebeln in einen vorgewärmten Topf geben. 30 Sekunden lang auf mittlerer Stufe braten.

  2. Nach 30 Sekunden das Kimchi und die Zwiebel hinzufügen. Etwa 3 Minuten bei mittlerer bis hoher Hitze braten.

  3. Nach 3 Minuten das Wasser (oder Gemüsebrühe) in den Topf gießen und zum Kochen bringen.

  4. Den gekochten Reis dazugeben. Gut umrühren, bis der Reis sich gut vermischt.

  5. Garnelen, Kimchi-Shots, Chilipulver, Sojasauce/Fischsauce und den gehackten Knoblauch hinzufügen. Etwa 8 Minuten bei mittlerer Hitze kochen.

  6. Den Brei in einer Schüssel servieren und mit Sesamöl beträufeln. Mit Chiliflocken, grünen Zwiebeln und zerkleinertem Seetang garnieren.


Das Rezept von https://www.aeriskitchen.com/2022/02/octopus-kimchi-juk/

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht..

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer

Beginn mit dem Einkauf

Optionen wählen