Direkt zum Inhalt

Kimchi-Tofu mit Reis

Tofu ist langweilig? Dieses Rezept beweist das Gegenteil!

Tofu ist langweilig? Dieses Rezept beweist das Gegenteil!

Ich habe mir vorgenommen, einige fleischfreie Tage pro Woche einzulegen und konsumiere an diesen Tagen Tofu als einen einfachen Ersatz. Ich liebe Tofu pur in Suppen und Salaten, aber diese Variante ist knusprig, pikant und einfach besonders. Für dieses Rezept zerkleinere ich den Tofu mit der Hand, um eine Hünchen-Haptik zu imitieren.

Unser Weekend-Kimchi verleiht diesem Rezept eine zusätzliche Würze und sorgt dafür, dass ich meine tägliche Dosis an Ballaststoffen und nützlichen Bakterien bekomme. Und das Beste ist, dass es vegan ist - ein Muss für meine fleischlosen Tage! 

 

Zubereitungszeit: 40 Minuten 

Macht eine Portion 

Zutaten

Für Tofu und Reis 

  • 95 g brauner Reis, gekocht
  • 60 g fester Tofu
  • 3/4 EL Maisstärke oder Kartoffelstärke
  • 1/2 EL Gochujang (koreanische Chilipaste) - optional
  • 1 EL Sojasauce
  • 1 EL Honig oder Ahornsirup
  • 2 EL Kimchi (Doctor Kimchi – Weekend Kimchi)

Für den Gurkensalat

  • Eine Prise Salz
  • 1/4 TL Sojasauce
  • 1 El Reisweinessig
  • 1/4 Esslöffel Honig oder Ahornsirup
  • 1/4 Esslöffel geröstetes Sesamöl
  • 50 g Gurke, in dicke Scheiben geschnitten
  • 1/4 grüne Zwiebel, in dünne Scheiben geschnitten
  • 1/4 TL Gochugaru (koreanische Chiliflocken) (optional)

Zubereitung

Tofu:

  1. Den Tofu mit den Händen in mittelgroße Stücke brechen. Ein sauberes Papiertuch auf einen Teller legen und den Tofu auf dem Tuch ausbreiten, um überschüssige Feuchtigkeit aufzusaugen.



  2. Gochujang-Paste, Sojasauce und Ahornsirup in einer kleinen Schüssel verrühren. Beiseite stellen.

  3. Tofu in eine mittelgroße Schüssel geben, mit Salz und Pfeffer würzen. Mit Maisstärke (oder Kartoffelstärke) bestreuen und durchschwenken, um ihn gleichmäßig zu beschichten.



  4. Eine Pfanne auf mittlerer bis hoher Stufe erhitzen und 1-2 Esslöffel Öl dazugeben. Den Tofu etwa 5 Minuten anbraten, bis eine Kruste sich bildet.

  5. Die Tofustücke umdrehen und weitere 4-5 Minuten anbraten. Den Vorgang auf allen Seiten wiederholen. Die Gochujang-Sauce einrühren. Die Pfanne beiseite stellen.



Gurkensalat:

  1. (Optionaler Schritt) Die Gurken mit 1/4 Teelöffel Salz würfeln und 30 Minuten lang ziehen lassen.

  2. In einer Schüssel Sojasauce, Reisessig, Honig, Sesamöl, Frühlingszwiebeln und Gochugaru-Flocken verrühren.

  3. Wenn die Gurkescheiben gesalzen wurden, sollen sie kurz mit Wasser abgespült und mit einem Papiertuch abgetupft werden.

  4. Gurken in die Dressing-Schale geben und durchmischen.

  5. Bowl in der Schüssel anrichten: Reis und Tofu in die Schüssel geben, das Weekend-Kimchi und den Gurkensalat darauf verteilen.



Das Rezept wurde von https://www.feastingathome.com/korean-tofu-rice-bowl/#tasty-recipes-74547-jump-target

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht..

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer

Beginn mit dem Einkauf

Optionen wählen